11.11.2019

Geschenk-Ideen sammeln



Ich möchte Euch gerne eine Idee weitergeben, die vielleicht dem einen oder anderen nützlich sein könnte. Gerade in der bevorstehenden "Geschenkesaison".

Wie Ihr wisst, bastle ich gerne, z.B. mache ich hin und wieder Origami. Jedoch nicht sehr häufig, da ich oft nicht weiss, was ich mit den fertigen Figuren anfangen soll. Ein anderes mal habe ich die Idee, dass ich mit den Origami-Figuren Geschenke verzieren könnte. Wieder ein anderes mal verpacke ich ein Geschenk und möchte es noch schön dekorieren. Mir fällt aber in dem Moment nicht ein, womit. Oder ich habe eine Idee für ein Geschenk oder ein kleines Mitbringsel. Wenn ich aber etwas schenken oder mitbringen möchte, fällt mir nichts ein.

Ideen habe ich viele - nur nie im richtigen Moment.

Ich habe mir nun einen Geschenke-Ordner angelegt. Drin ist ein 6-teiliges Register mit folgenden Kategorien:

1. Register - Geschenkideen allgemein

Hier sammle ich jeweils auf einem separaten Blatt allgemeine Ideen.
  • Allgemeine Mitbringsel
  • Kühlendes im Sommer (Erfrischungstüchlein, Gesichtsspray, Bodyspray, Eisbonbons, Eistee, kleiner Ventilator usw.)
  • Entspannendes (Kopfkissenspray, Badesalz, Duftkerze, Entspannungstee usw.)
  • Ideen für ein Wenn-Buch
  • usw.

2. Register - Geschenkideen personenbezogen

Wenn unter dem Jahr jemand erwähnt, welche Schokolade er mag oder welches Hobby er hat, schreibe ich es auf. Das hilft beim Finden eines passenden Geschenkes.

3. Register - Geschenke dekorieren

Hier notiere ich laufend alle Einfälle, womit ich Geschenke verzieren kann. Beim Einpacken eines Geschenkes habe ich dann eine grosse Auswahl an Ideen.

4. Register - Geschenke verpacken

Hier notiere ich mir Verpackungsideen jenseits von Geschenkpapier. Man kann viele Dinge upcyceln.
  • Hübsche leere Gläschen von einer Vanillecreme mag ich nicht entsorgen und verwende sie für selbstgemachte Badepralinen.
  • An Ostern flechte ich ein Körbchen aus Zeitungspapier.
  • Kleine Tabletts, die ich mal gekauft habe, weil ich sie hübsch fand, die ich aber nie wirklich gebraucht habe, nehme ich als schöne Unterlage, um etwas ansprechend darauf zu arrangieren.

5. Register - Noch leer

Der Ordner entwickelt sich laufend weiter und bestimmt fällt mir irgendwann noch eine weitere passende Kategorie ein.

6. Register - Leere Blätter

Damit ich jederzeit genug Platz habe für meine spontanen Ideen.

Ich war schon mehr als einmal froh um meinen Geschenke-Ordner.

30.09.2018

Aktuell

Da ich meinen Shop auflösen werde und über all die Jahre sehr viel Arbeit und Zeit in meine Produkte und die Produktbeschreibungen gesteckt habe, werde ich meine Sachen hier posten.

WICHTIG:
Dies ist kein Shop, sondern dient lediglich dazu, dass meine Produktbeschreibungen für mich nicht verloren sind.

Mit den Labels links unter "Blogthemen" könnt Ihr jederzeit meine Blogposts anwählen.


16.07.2017

Öfter mal was Neues

Ich habe wieder mal was Neues ausprobiert, was ich Euch schon lange zeigen wollte. Und zwar bin ich unter die Korbflechter gegangen. Na ja - ich hab's zumindest versucht...

Geflochten habe ich mit Altpapier! Ich habe Zeitungspapier ausprobiert, aber das ist meiner Meinung nach zu weich. Besser geeignet finde ich bis jetzt die Seiten von Katalogen. Damit werden die Körbchen richtig stabil.

Die Seiten halbiere ich vertikal und rolle sie dann diagonal mit Hilfe einer langen Stricknadel zu einer Art Röhrchen auf. Damit sie sich nicht wieder aufrollen, klebe ich die letzte Ecke mit einem Leimstift fest.




Auf youtube findet man viele Anleitungen zum Flechten. Meine ersten Versuche sind zwar nicht gerade meisterlich, aber aller Anfang ist schwer. Dies ist mein allererstes Körbchen; es wird nach oben hin schmaler, das war eigentlich nicht beabsichtigt:





Bei den weiteren Versuchen habe ich ein Glasschälchen benutzt und quasi darum herum geflochten. So wurde dann die Form schon etwas besser.





Am Anfang hatte ich viele Lücken zwischen den einzelnen Flecht-Runden. Aber mit jedem neuen Versuch wurde es besser.

Ich habe dieses Jahr meine Osterkörbchen selber geflochten. Nicht perfekt - aber selbstgemacht. Das ist doch auch etwas wert, oder nicht? 😊